Political Economy Forum: Restructuring in the (Global) Care Economy - a Setback of Gender Equality?

HTMI P Care 2018 online 1

__

15. Juni 2018, 16:00-18:00

HWR Berlin, Campus Schöneberg
Badensche Str. 50-51
Haus B, Raum B 2.01

"Frauen und die Vereinten Nationen“: Öffentliche Vorlesungsreihe und Ausstellung an der HWR Berlin im Sommersemester 2018

Bildschirmfoto 2018 06 13 um 17.56.29

Über viele Jahrhunderte oblag es allein den Männern, die internationale Politik und Diplomatie zu bestimmen. Frauen waren weder als Akteurinnen vertreten noch mit ihren besonderen Bedürfnissen berücksichtigt. Inzwischen ist die Weltpolitik keine Männersache mehr, denn auf dem Weg zur Gleichberechtigung der Geschlechter haben die Vereinten Nationen in den vergangenen Jahrzehnten erhebliche Fortschritte erzielt.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe diskutieren national und international renommierte Expertinnen und Experten aus der internationalen Zusammenarbeit aktuelle Erfolge und Herausforderungen auf dem Weg zur Gleichberechtigung der Geschlechter in der internationalen Politik und Diplomatie. Dabei geht es u.a. um den Einfluss von Frauen auf globale Friedensprozesse, gendergerechte Arbeit und die feministische Außenpolitik Schwedens.

Im Blickpunkt der Ausstellung stehen schon erzielte Erfolge auf dem Weg zur Gleichberechtigung, künftige Herausforderungen an die Vereinten Nationen sowie einzelne Frauen, die sich in besonderem Maße um eine gleichberechtigte Welt verdient gemacht haben.

Die Vorlesungsreihe und die Ausstellung werden vom HTMI und der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) organisiert und sind in das Studium Generale der HWR Berlin und die Semesterausstellungsreihe der Hochschulbibliothek eingebunden.

Ausstellungseröffnung vom 17. Mai 2018
HWR 170518 SebastianGabsch 012HWR 170518 SebastianGabsch 017HWR 170518 SebastianGabsch 023HWR 170518 SebastianGabsch 031HWR 170518 SebastianGabsch 071
Foto: © HWR Berlin, Sebastian Gabsch

Bericht von Sozial.de
Fotogalerie
Plakat
Flyer

 

 

Vorlesungsreihe

Anmeldung an: htmi[at]hwr-berlin.de und Ansprechpartnerin am HTMI: jana.hertwig[at]hwr-berlin.de

Erster Praxisvortrag: Donnerstag, 14. Juni 2018 von 16.00-18.00 Uhr, HWR-Campus Schöneberg, Haus B 4.41

  • „Bisherige Erfolge sowie Herausforderungen und Chancen für die Gleichstellung der Geschlechter im Rahmen der Vereinten Nationen“, Karin Nordmeyer, Vorsitzende von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.

IMG 4050
Foto: © Sylke Schumann, HWR Berlin

Präsentation Karin Nordmeyer

Zweiter Praxisvortrag: Donnerstag, 21. Juni 2018 von 16.00-18.00 Uhr, HWR-Campus Schöneberg, Haus B 4.41

  • „Frauen, Frieden, Sicherheit: Deutschlands Beitrag zu inklusiveren Friedensprozessen“,Nicola Popovic, Projektleiterin zu Frauen, Frieden und Sicherheit am Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF)

IMG 4099 2
Foto: © Sylke Schumann, HWR Berlin
Präsentation von Nicola Popovic

Podiumsdiskussion: Donnerstag, 28. Juni 2018 von 16.00-18.00 Uhr, HWR-Campus Schöneberg, Haus B 4.41

  • „(UN)Involved in Female Labor? Der Beitrag internationaler Standardsetzung zu gendergerechter Arbeit"
  • Dr. Annette Niederfranke, Direktorin der Vertretung der Internationalen Arbeitsorganisation in Deutschland (ILO Berlin)
  • Prof. Dr. Reingard Zimmer, Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Arbeitsrecht der HWR Berlin und Mitglied des HTMI
  • Juliane Rosin, Projektleiterin "Internationale Gleichstellungspolitik", Deutscher Frauenrat + W20

20180628 171412 resized

Dritter Praxisvortrag: 5. Juli 2018 von 16.00-18.00 Uhr, HWR-Campus Schöneberg, Haus B 4.41

  • „Die feministische Außenpolitik Schwedens“, Johan Frisell, Gesandter, Referatsleiter, Schwedische Botschaft, Berlin

Bildschirmfoto 2018 07 10 um 10.56.50